Presse 2017

 erntemeister 2017 rr 75x44

Neuer Erntemeister proklamiert

Das Geheimnis ist gelüftet

Helvesiek (age). Knisternde Spannung herrschte kurz vor der Proklamation des neuen Erntemeisters in Helvesiek. Viel wurde spekuliert, Gerüchte machten ihre Runde. Doch erst als die Schatulle mit den Schießergebnissen geöffnet wurde, gab es Gewissheit.

Bereits beim Schützenfest wird in Helvesiek um den Titel des Erntemeisters gekämpft, anschließend wandern die Schießergebnisse in eine verschlossene Schatulle. Beim Erntefest wurde das Geheimnis dann gelüftet: Zum neuen Erntemeister proklamierten die Grünröcke Hans-Heinrich Klee. Er ist 55 Jahre alt und von Beruf Schlosser. Für ihn war es nicht der erste Titel, 2002 wurde er schon einmal zum Erntemeister proklamiert. Zwei Jahre vorher erkämpfte er sich den Titel des Schützenkönigs. Über den neuen Titel freut sich Klee riesig. Seit fast 30 Jahren ist er Mitglied im Helvesieker Verein und ist dort der stellvertretende Kommandeur. Zu seiner Ehrendame ernannte er seine Frau Conny.

Zwei Wochen vor dem Erntefest fanden die Schießwettbewerbe um Preise und Medaillen statt. Beim Medaillenschießen der weiblichen Vereinsmitglieder siegte Maike Oetjen. Die ersten Plätze beim Preisschießen belegten Sebastian Bleck, Uwe Beckmann, Heino Beckmann und Bernhard Albers.
Das Erntefest in Helvesiek war wieder rundum gelungen. Den Umzug begleiteten neben den Grünröcken zehn bunt geschmückte Erntewagen, zwei fantasievoll geschmückte Dinocars und der Spielmannszug Stemmen. Für den festlichen Rahmen sorgten unter anderem die Kindergartenkinder. Die Festrede hielt Bürgermeister Ulrich Brunkhorst. Nach der Proklamation stand der Festball auf dem Programm.

© 03.11.2017 Rotenburger Rundschau GmbH & Co. KG
 

 

 schuetzenfest 2017 rr 75x54

Schütze Uwe Bleck hatte in Helvesiek die Nase vornSchütze Uwe Bleck hatte in Helvesiek die Nase vorn

Zum zweiten Mal König

Helvesiek (age). Eines ist sicher: Es kann nur einen Schützenkönig geben. Wenn aber mehrere Schützen um den begehrten Titel kämpfen, wird es spannend. Am Ende setzte sich Uwe Bleck jedoch in Helvesiek durch und sicherte sich die Königswürde.Helvesiek (age). Eines ist sicher: Es kann nur einen Schützenkönig geben. Wenn aber mehrere Schützen um den begehrten Titel kämpfen, wird es spannend. Am Ende setzte sich Uwe Bleck jedoch in Helvesiek durch und sicherte sich die Königswürde.
Bereits an seinem Geburtstag hatte er angekündigt, dass er Schützenkönig wird. Für den 60-Jährigen ist es damit bereits der zweite Königstitel. 1999 proklamierte ihn der Verein er das erste Mal zum Schützenkönig. Seit sieben Jahren ist er der Erste Vorsitzende im Schützenverein Helvesiek und seit mittlerweile 30 Jahren im Vorstand tätig.
Zu seinem Adjutanten ernannte er Heino Beckmann. Seine Ehrendamen sind seine Ehefrau Ursula sowie Gunda Müller. Den Titel des Vizekönigs trägt Kyra Kauntz.Bei der Jugend ging der Königstitel an Chiara Schramm. Ihr zur Seite steht als Vize Mattis Klee. Bei den jüngsten Vereinsmitgliedern wurde Percy Tyler Schröder Kinderkönig. Vize wurde Joshua Stephan.Besonders erfreut war Schießsportleiter Heino Beckmann über die große Beteiligung in diesem Jahr. Rund 140 Grünröcke marschierten durch den festlich geschmückten Ort. „Auch die Resonanz beim Wettkampf um den Königstitel war sehr gut“, meinte Beckmann. Für die nächsten Jahre prognostiziert er: „Wir werden wieder Schützenkönige proklamieren können“.Der Königspokal ging an Uwe Beckmann. Eine Schnur erhielt Kiara Schramm. Beim Medaillenschießen der weiblichen Vereinsmitgliedern belegten mit dem Kleinkalibergewehr Jenny Schramm, Saskia Radtke-Stephan und Kyra Kauntz die ersten Plätze. Das Preisschießen mit dem Kleinkalibergewehr gewann Celine Lutz vor Claudia Buck und Uwe Bleck.Der Sieg beim Medaillenschießen in der Schützenklasse ging an Ricky Kaiser. Zweiter wurde Michael Albers und Dritter Christoph Konrad. Beim Medaillenschießen in der Altersklasse belegte Siegmund Stephan den ersten Platz gefolgt von Hans-Heinrich Klee und Joachim Lüdemann. Beim Medaillenschießen der Jugend siegte Celine Lutz.

© 23.06.2017 Rotenburger Rundschau GmbH & Co. KG
 
223612

kommende Termine